Verlieren Sie bei zu vielen äußeren Einflüssen den Kontakt zu sich selbst?

Jeder 5. – 6. Mensch ist hochsensitiv oder hochsensibel (HSP). Sind Sie auch davon betroffen? In einem ersten Gespräch werden wir das zusammen herausfinden.

Elaine Aron, US-amerikanische Psychologieprofessorin und Psychotherapeutin, beschäftigte sich seit Anfang der 90er Jahre eingehend mit auffällig hoher Sensibilität. Nach Arons Erkenntnissen ist Hochsensibilität ein veranlagungsbedingtes Persönlichkeitsmerkmal, das 15–20 Prozent der Menschen betrifft, Männer gleichermaßen wie Frauen. Ihrer Kurzdefinition zufolge hat die hochsensible Person („Highly Sensitive Person“, abgekürzt HSP)
ein empfindsameres Nervensystem, Sie bemerkt Feinheiten in ihrem Umfeld und ist leichter überflutet von Reizen.

Im Vordergrund stehen Ihre Stärken und Begabungen, wie Sie diese für sich und im Umgang mit Menschen, in allen Lebensbereichen bestmöglich einsetzen können. Werden sich HSP Ihrer Befähigungen und Stärken so richtig bewusst, können Sie ihre bisherigen Erfahrungen ganz neu einordnen und bewerten und ein neues Selbstverständnis und Selbstwertgefühl gewinnen.

Es gibt unterschiedliche Bereiche der Hochsensibilität

  • Sensorisch sensible Menschen
  • Emotional sensible Menschen
  • Kognitiv sensible Menschen

Sensorisch sensible Menschen

haben besonders feine Sinneswahrnehmungen, Geräusche, Gerüche, Licht und Farben wirken auf Sie besonders stark. Oft haben Sie im Musischen, Künstlerischen, Ästhetischen eine Begabung. Sie sind oft besonders lärmempfindlich, leicht irritiert, von vielen Sinneseindrücken schneller überlastet.

Emotional sensible Menschen

nehmen besonders die Feinheiten in zwischenmenschlichen Bereichen auf. Sie sind mitfühlend, hilfsbereit, empathisch, oft besonders genaue Zuhörer mit starker Intuition. Sie fühlen sich jedoch manchmal überfordert von der Last all dessen, was Sie wahrnehmen. Oft reagieren Sie in Gesprächen auf die Untertöne stärker, als auf die ausgesprochene Botschaft des Gesprächspartners.

Kognitiv sensible Menschen

haben ein starkes Gefühl für Logik, für ‚Wahr oder Falsch‘, und denken in sehr komplexen Zusammenhängen.
Sie haben oft besondere Begabungen auf wissenschaftlichem oder technischen Gebiet.
Probleme können sich ergeben, wenn das komplexe Denken, die Kommunikation im Alltag behindert.

Hochsensibilität ist eine GABE!

Typische Sätze, die hochsensible Menschen von klein auf immer wieder zu hören bekommen haben, lauten so:
„Was du nur immer hast“, „Du bist überempfindlich“, „Du bist so schwierig“, „Du machst es kompliziert“ und „Stell dich nicht so an!“ „Hör einfach nicht hin!“, „Leg dir doch einfach ein dickeres Fell zu!“, „Nimm dir nicht alles so zu Herzen!“.

Erkennen Sie sich darin wieder? Ein Familienmitglied? Ihren Partner/ihre Partnerin?

Hochsensibilität im Alter

Sollten sie zu einem späteren Zeitpunkt merken, dass sie hochsensibel sind, und in Ihrem Leben die Fülle der Hochensibilität nochmal leben wollen, dann sind sie hier richtig!
Wo und mit wem kann ich meine Bedürfnisse als Hochsensibler Mensch ausleben?
Was sind meine innersten Wünsche als Hochsensibler Mensch?
Finden Sie das mit mir in Einzelsitzungen und/oder Gruppenangeboten mit Gleichesinnten heraus!

Partnerschaft

für Hochsensible Menschen ist es oftmals im Alter nicht so einfach, jeder möchte gerne in dieser Zeit „seine, vielleicht lange zurückgesteckten Bedürfnisse, mehr ausleben! Dinge, die uns vielleicht lange zurfriedengestellt haben, reichen nicht mehr aus, um sich wohl und glücklich zu fühlen. Hochsensible Menschen sind sehr empathisch, tiefgründig und feinfühlig, und haben sich in Ihrer inneren Welt manchmal einsam gefühlt.
Sorgen Sie aktiv dafür, noch die Fülle der Hochsensibilität kennen und leben zu lernen.
Jetzt ist ein guter Zeitpunkt dafür!

Selbst Hochsensibel in mehreren Bereichen, bin ich gerne mitfühlend und unterstützend für Sie da!

Test für Hochsensible Menschen

1. Manchmal habe ich das Gefühl, als würde ich Unausgesprochenes hören.
2. Ich bin deutlich schreckhafter als Andere.
3. Der Kontakt mit anderen Menschen scheint mich manchmal energetisch auszulaugen.
4. Ich spüre manchmal fast körperlich, wie es Anderen geht.
5. Brauchen Sie günstige Umgebungsbedingungen, um sich wohl zu fühlen?
6. Ich brauche relativ viel Rückzug und Zeit für mich, um ausgeglichen zu sein.
7. Ich spüre Konflikte/Spannungen zwischen anderen Menschen.
8. Die Stimmungen anderer Menschen beeinflußt mich sehr stark.
9. Laute Geräusche bereiten mir ein großes Unbehagen.
10. Aufregende oder traurige Filme nehmen mich sehr mit.
11. Großen Menschenansammlungen kosten mich viel Energie.
12. Ich fühle mich oft missverstanden, weil ich mehr Dinge wahrnehme, als Andere.
13. Wenn zu viel Unruhe herrscht, zu viele Reize auf mich einstürmen, dann reagiere ich manchmal gereizt, fahrig,
mit Stress/Symptomen/Schmerzen.
14. Haben Sie den Wunsch gehabt, ein dickeres Fell zu haben, nicht so leicht verletzlich zu sein.
15. Selbst kleine, eigene Fehler gehen mir oft noch lange nach.
17. Ich stoße leicht auf Fehler, Unstimmigkeiten drängen sich mir förmlich auf.
18. Haben Sie schon einige Male gedacht, dass Sie irgendwie verkehrt sind?
19. Haben Sie zwischendurch immer wieder das starke Bedürfnis, sich zurückzuziehen,
um sich zu erholen und innerlich zur Ruhe zu kommen?
20. Können Sie Smalltalk wenig abgewinnen? Führen Sie lieber inhaltsreiche Gespräche?
21. Dauert es lange, bis Sie sich nach einer Aufregung beruhigt haben?
22. Sind sie perfektionistisch veranlagt?

Sollten Sie einige Fragen davon mit JA beantworten, ist die Wahrscheinlichkeit einer HSP sehr groß!
Vorsicht, es gibt jedoch Lebensumstände, wo es Ihnen ähnlich ergehen mag ohne HSP zu sein, fragen Sie sich,
ob dass in der Kindheit, auch schon so gewesen ist, dann ist die Wahrscheinlichkeit einer Hochsensibilität hoch.

Kommende Veranstaltungen und Workshops:

Soul Flowers

Sonntag, 1. Januar 2023 • 10:00 - Montag, 30. Dezember 2024 • 12:30

Wochenendseminar für HSP

Freitag, 10. März • 16:00 - Sonntag, 12. März • 12:00