Loading...

Begleitende Kinesiologie

Begleitende Kinesiologie2017-05-29T09:16:29+00:00

Begleitende Kinesiologie

Die Kinesiologie ist für jeden geeignet, der aktiv an seinem Wohlbefinden beteiligt sein möchte!

Was bedeutet Kinesiologie?

Die Kinesiologie bietet die Möglichkeit 1/9 Bewusstsein und 8/9 Unterbewusstsein zu verbinden. In Stresssituationen „schalten“ wir auf das Stammhirn. Dieser Teil des Gehirns ist bei Gefahr ausschließlich für Kämpfen, Flüchten oder tot stellen zuständig und zwar in dem Ausmaß, dass wir nicht mehr in der Lage sind, Druck auf einem Muskel standzuhalten. Dadurch ist eine Kommunikation über das Unterbewusstsein durch den Körper möglich.

Grundlage ist der sogenannte Muskeltest, bei dem die individuelle Muskelspannung zu Fragestellungen und Themen als Mittler zwischen Unbewusstem und Bewusstem Auskunft gibt. Die Methode basiert auf Zusammenhängen zwischen Organen, Emotionen und Denkstrukturen. Sie kann sehr hilfreich sein bei einem sehr breiten Spektrum von seelischen, körperlichen, sozialen und spirituellen Themen. Ich verbinde verschiedene Methoden wie beispielsweise Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) zum Auffinden der ursächlichen Konflikte mit Systemischen Aufstellungen oder Stressabbautechniken.

Wobei kann die Kinesiologie helfen:
• Probleme im Bewegungsapparat
• Organische Probleme
• Lernschwierigkeiten
• Allergien
• Depressionen
• Stressbewältigung
• Burn out
• Ängste und Phobien
• Mobbing
• Konzentrationsschwierigkeiten
• Asthma

Zu meinen Fachgebieten gehören:

  • Gesundheitskinesiologie,
  • Systemische Kinesiologie,
  • Psychologische Kinesiologie,
  • Touch for Health,
  • Brain Gym,
  • Kinessiologischer Coach,
  • Edu-Kinesiologie.

Brain Gym

Ist für junge Menschen bis ins hohe Alter geeignet. Bei diesen Bewegungsabläufen wird die rechte Gehirnhälfte (sie steht für Struktur) mit der linken Gehirnhälfte (die die Kreativität ausdrückt), in Stresssituationen wieder miteinander verbunden, um leicht und effektiv in allen Bereichen Lernerfolge zu erzielen. Hierbei werden kinesiologische Bewegungsabläufe eingesetzt. z. B. Überkreuzbewegungen.

Touch for Health

Touch for Health kommt aus der Chirotherapie in Verbindung mit TCM (Traditionelle Chinesische Medizin). Ich verwende im Touch for Health Teile aus der Akupressur und ziehe unterstützend die jeweilige Emotion des Meridians (Energiebahnen im Körper) hinzu.

  • Akupressurhaltepunkte zum Stärken oder Beruhigen
  • TCM – (Traditionelle Chinesische Medizin)
  • Neurolyphatische- und Neurovaskuläre Punkte
  • Haltungsbalance – der Bewegungsapparat wird Schritt für Schritt in die richtige Position gebracht.

Psychologische Kinesiologie

Die Seele sagt zum Körper „geh Du mal vor, auf mich hört er nicht“. Darauf erwidert der Körper „Du kannst kommen nun ist er krank“.

  • Ängste – und Phobienbalance
  • Stressabbau
  • Glaubensgrundsätze verabschieden
  • Kinesiologische systemische Aufstellung – hierbei werden verdeckte Strukturen, die nicht förderlich sind erkannt und durch förderliche Strukturen ersetzt.
  • Life Design – Lebensrollen und Aufgaben werden neu definiert und bestimmt.
  • Über den Muskeltest finden wir die Lösung bis ALLE aufgestellten Bereiche „zufrieden“ sind.
  • Erfolgsbalancen – Auffinden des Widerstands im Bereich privater und/oder geschäftlicher Situationen.